Ein Heimspiel:

Liebe und andere Turbulenzen

Bühne Bad Harzburg startet mit Komödie „Heimspiel“ in die neue Saison

Mit viel Humor startete der Kulturklub Bad Harzburg am Freitag in die aktuelle Theatersaison. Die Komödie „Ein Heimspiel“ von Charles Lewinsky stand als Saisonauftakt auf dem Programm, und viele der Zuschauer im gut gefüllten Kursaal waren wohl auch deshalb gekommen, um den aus dem Fernsehen bekannten Comedian und Schauspieler Markus Majowski auf der Bühne zu sehen.

Die Handlung war unkompliziert und durchaus witzig: Drei Männer um die Fünfzig und ohne Job (Majowski alias Scoop Müller, Dietmar Pröll als Teddy Weinberger und Armin Dillenberger als Martin Niedhardt) wohnen zusammen, um Miete zu sparen. Dabei kommt ihnen die Idee, wohltätige Stiftungen anzuzapfen und sich formell als „Altersheim“ auszugeben. Dummerweise erwähnen sie in dem Anschreiben an die künftigen Geldgeber eine „Heimleiterin“. Als eine Stiftung tatsächlich „anbeißt“ und zur Prüfung ihren Mitarbeiter Konrad Gerbert (Stephan Bürgi) ins Heim „Abendsonne“ schickt, wird aus der punkigen Bardame Mäggie (Birthe Gerken) kurzerhand die resolute Chefin des Hauses.

Eine Wandlung, auf die der Prüfer tatsächlich hereinfällt. Mehr noch: Der schüchterne Mann verliebt sich sogar in die scheinbar so biedere Frau. Ein Stoff, der Verwicklungen geradezu herausfordert und dem Publikum Gelegenheit für allerlei Gelächter gab. Vor allem die drei WG-Bewohner überzeugten in ihren Rollen und machten aus der Komödie in der Inszenierung von Horst Johanning einen vergnüglichen, unterhaltsamen Abend.

Natürlich fliegt die Masche letztlich auf – damit war zu rechnen. Doch da Prüfer Konrad und Heimleiterin Mäggi tatsächlich zueinander finden, bleibt das Haus „Abendsonne“ bestehen. Zum Happy End gab es langen Applaus für alle Akteure.

Foto: Franziska Linke

Applaus für die Akteure auf der Bühne Bad Harzburg, die in der Komödie „Heimspiel“ am Freitagabend das Publikum begeistern.

Foto und Artikel: Franziska Linke, Goslarsche Zeitung von Di., 27.09.2011

zurück zur Übersicht

Startseite  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum
© 2011, Kulturklub Bad Harzburg