Desimos Spezial-Club:

Die Wundertüten des Herrn Desimo

Die zweite Spezial-Club-Show des Kulturklubs sorgt für ein nahezu ausverkauftes Bündheimer Schloß

Wundertüte. Pralinenschachtel. Überraschungsei. Man mag es nennen, wie man will: Die „Spezial-Club-Show des Detlef „Desimo“ Simon ist ein Abend, an dem man sich auf alles gefasst machen muss. Oder darf. Und das gefällt dem Harzburger Publikum. Am Dienstag jedenfalls sorgte die zweite Auflage dieser noch jungen Kulturklubreihe für ein nahezu ausverkauftes Schloß.

Vor einem halben Jahr hatte es der Klub zum ersten Mal gewagt, sich auf das Experiment „Desimo“ einzulassen. Simon kommt und bringt Künstler-Kollegen für Kurzauftritte mit – ohne vorher zu verraten, wen. 180 Neugierige ließen sich seinerzeit auf diese Form der Unterhaltung ein. Schon das machte Veranstalter und Künstler „total glücklich“. Nun aber kamen noch einmal knapp 100 Besucher mehr. Sie alle waren gespannt darauf, welche bunte Mischung Desimo wohl dieses Mal aus seiner Wundertüte zaubern würde.

Da war zum Beispiel Vera Deckers, eine der wenigen Frauen in der Kabarettisten-Liga. Hier bot sich die seltene Gelegenheit, das gute alte „Mann-Frau-Thema“ inklusive derbem Witz mal aus der weiblichen Warte zu hören. Das machte die Sache nicht zwingend neuer, aber immerhin angenehm anders.

Etwas völlig anderes hingegen boten „Pro C Dur“: Timm Beckmann am Klavier und Tobias Janssen an der E-Gitarre spielten vor, wie es klingt, wenn Rock, Pop und Jazz auf Klassik trifft. An sich auch nix Neues, aber hier waren einmal zwei echte Könner zugange, die ihre Musikstil-Duelle auch noch völlig ungezwungen in federleichten, klugen Humor packten.

Eine echte Überraschung war der dritte Showteil: Wolfgang Trepper, denn der kommt am 22. Oktober mit einem abendfüllenden Soloprogramm ins Schloß. Bei Desimo erlebten die Besucher schon einmal, was sie da erwartet: ein übel gelaunter Rheinländer, der sich über das Leben und den ganzen Rest einmal so richtig nach Strich und Faden auskotzt. Das Publikum war begeistert und kurz davor, Standing Ovations zu geben. Doch dafür ist ja noch im Oktober Zeit.

Gut aufgelegt war auch Gastgeber Desimo, der wieder den charmanten Conférencier gab und irgendwie sogar noch ein wenig besser drauf war, als bei seiner Premiere vor einem halben Jahr. Kein Wunder: Seine Show ist in Bad Harzburg angekommen. Schneller und erfolgreicher, als erhofft. Und deshalb ist schon klar: Desimo bringt im nächsten Jahr wieder Wundertüten nach Bad Harzburg, eine im März, eine im September – und vielleicht ja noch eine. Aber die wird eine doppelte Überraschung …

Desimo ; Foto: Holger Schlegel

Gastgeber Detlef Simon gibt den charmanten Conférençier und scheut auch nicht den Kontakt zum Harzburger Publikum. Das hat „seinen“ Desimo schon richtig ins Herz geschlossen, die zweite Spezial-Club- Show war jedenfalls nahezu ausverkauft.

Vera Deckers ; Foto: Holger Schlegel

Frauenpower: Vera Deckers.

Janssen ; Foto: Holger Schlegel

Gitarrengott: Tobias Janssen.

Beckmann ; Foto: Holger Schlegel

Mann am Klavier: Timm Beckmann.

Wolfgang Trepper ; Foto: Holger Schlegel

Echt gut drauf: Wolfgang Trepper.

Fotos und Artikel: Holger Schlegel, Goslarsche Zeitung von Do., 30.09.2010

zurück zur Übersicht

Startseite  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum
© 2010, Kulturklub Bad Harzburg